Die Tupfenbande

Dalmatiner sind verrückte Hunde

Paula die gar nicht mehr so Kleine

Es sind ja nun schon einige Monate vergangen seit Paula als kleiner Welpe bei uns eingezogen ist und nun ist sie schon eine junge „Dame“.

Fast schon ausgewachsen ist unsere Paula mittlerweile und im Moment versucht sie gerade die „Weltherrschaft“ an sich zu reißen. Sie lotet die Grenzen des Erlaubten aus und das mit einer Ausdauer, das ist schon fast bewundernswert. Blödsinn anstellen und den armen Attila um den Bart gehen sind zur Zeit ihre Lieblingsbeschäftigungen. Aber in ihrer ausgeglichenen Art macht sie uns viel Freude und das ist schließlich das Wichtigste.

Paula

Gestatten… Fräulein Paula von der Köngernheimer Höhe genannt Paula oder Paulinchen. Ich bin die Neue. Wie man sehen kann bin ich zwar noch klein, aber ich werde noch groß und dann aber…. Denn obwohl ich noch so klein bin und erst zwei Tage hier wohne habe ich mir schon einmal die besten Plätze im Haus gesichert. Ich komme zwar noch nicht alleine auf die Couch, aber man kann sich ja helfen lassen. Ansonsten bin ich ziemlich neugierig und ein klein wenig frech bin ich auch. 😛

Neues Gewand

Alles hat einmal ein Ende…

Ab heute gibt sich die Tupfenbande in neuem Gewand, das alte Theme hat ausgedient. Es ist einfach zu alt gewesen und entsprach nicht mehr dem Geschmack der Zeit und somit haben ich das Update der Blogsoftware dazu genutzt der Tupfenbande einen neuen Anstrich zu geben. So ganz viel ist hier ja nicht mehr los, aber ich hoffe es gefällt den wenigen Besuchern. 🙂

Frühling 2014

 

Morgens halb acht in Deutschland …

 

Man sollte nicht glauben, dass wir erst Anfang März haben.

 

 

Siesta

Und nach dem Spaziergang sah es dann so aus:

Hexe verzieht sich zum Schlafen ja gerne zu unseren Hundesittern, wo sie ihre Ruhe hat, aber Atti und Kleo bevorzugen es eher kuschelig, am Besten mit uns gemeinsam. Worauf es sich die beiden dort gemütlich machen, ist mein Fuß bzw. mein Bein!

Erster Herbstspaziergang

Recht herbstlich …

… war es heute auf unserem großen Sonntagsspaziergang mit den Hunden. Der Wind pustete uns heftig durch und auf halber Strecke holte uns ein heftiger Regenschauer ein, dessen Herannahen wir vorher noch von weitem beobachten konnten. Lange dauerte er nicht, aber es reichte, um uns bis auf die Haut nass werden zu lassen.

Hier ein paar Impressionen, bevor der Regen begann:

 

« Ältere Beiträge

© 2019 Die Tupfenbande

Theme von Anders NorénHoch ↑

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.