Dalmatiner sind verrückte Hunde

Vorbereitungen

Endlich ist es mir gelungen …

attila3… ein schönes Bild von „Herrn Attila“  bei seinem Lieblingssport zu ergattern und das an einem Tag, wo wie so oft in letzter Zeit, und zum Leidwesen von „Herrn Attila“,  das Agilitytraining mal wieder in gekürzter Form stattfand. Einige Arbeitseinsätze auf dem Hundeplatz und die Vorbereitung auf die Begleithundprüfung lassen manchmal nicht viel Zeit für sein geliebtes Agility. Aber es kommen auch wieder andere Zeiten, nach einer – hoffentlich – bestandenen Prüfung, in denen wir beim Agility voll loslegen können. Jetzt müssen wir halt das schöne Wetter nutzen, um an der Ausführung der Übungen noch ein wenig zu feilen und, vor allen Dingen, unseren Platz und unsere Agilitygeräte in einen akkuraten Zustand zu bringen, denn am 21. Juni findet unser alljährliches Agility-Turnier statt und wir wollen den 100 Teilnehmern doch etwas zu bieten haben.

2 Kommentare

  1. Josi

    *gg* bei dem Bild fällt mir meine Hundedame ein, die doch tatsächlich seinerzeit über den Reifen klettern wollte. Durchspringen empfand sie als zu langweilig und ich kann sagen, dass alle auf dem Platz mit großen Augen meinen Hund dabei beobachteten, wie der übern Reifen klettern wollte.
    Und ich?
    Ich lag am Boden und konnt vor Lachen nichts mehr sagen. Wir haben dann bei der Abschlussprüfung extra Punkte bekommen. So nach dem Motto „Das lustigste Gespann“. Tja …

  2. Kirstin

    Also, das hat Atti nun noch nicht probiert. Aber ansonsten ist er auch immer für eine Lachnummer gut. Ich hoffe nur,dass er sich dafür nicht gerade den Tag unserer Begleithundprüfung aussucht…

© 2020 Die Tupfenbande

Theme von Anders NorénHoch ↑

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.